Über OstrauUnsere ProdukteWeinwissenKontakt
Weltkarte
Länderportrait
Anbaugebiete
Serviceseiten
   
     
  Italien
Portrait
Anbau
Produkte

Europakarte
Weltkarte
 
Das Land

Im antiken Griechenland wurde der Wein als Geschenk des Gottes Dionysos gefeiert; davon künden auch die klassischen Werke der Literatur und der bildenden Kunst. Während der Türkenherrschaft jedoch kam der griechische Weinbau fast gänzlich zum Erliegen. Erst Anfang des 20. Jahrhunderts wurde er wieder zu einem Wirtschaftsfaktor.
 
Der Weinbau

Die kargen Böden aus Kalk, Granit oder Vulkangestein speichern die wenigen Niederschlagsmengen – so wächst auch in der trockenen Hitze Griechenlands eine Vielzahl von Reben. Spitzenweine werden vor allem aus Chardonnay, Sauvignon Blanc, Cabernet Sauvignon und Syrah erzeugt. Es werden aber auch heimische Rebsorten kultiviert, die sonst nirgendwo anzutreffen sind: Die weiße Robola bringt exzellente Weißweine mit dem Duft von Zitronen hervor, die rote Limnio einen würzigen, körperreichen Rotwein. Zehn Prozent der gesamten Weinbaufläche von 150.000 Hektar dient der Herstellung von Retsina, einem beliebten Weißwein, dem bei der Gärung Pinienharz beigemischt wird.
 
Die Zukunft

Die griechischen Winzer erzeugen in der Mehrzahl rassige, trockene Weine. Der Rückzug in höher gelegene, kühlere Gebiete in Verbindung mit modernisierten Anbaumethoden und der Kultivierung von roten Qualitätsreben hat in den vergangenen Jahren hervorragende Weine entstehen lassen. Das Weininstitut in Athen, eine aktive Forschungsstätte, trägt Sorge dafür, dass sich die griechische Weinwirtschaft in punkto Qualität zielstrebig weiter entwickelt.
 
 
 
SitemapLinksKontaktImpressum