Über OstrauUnsere ProdukteWeinwissenKontakt
Weltkarte
Länderportrait
Anbaugebiete
Serviceseiten
   
     
  Spanien
Portrait
Anbau
Produkte

Europakarte
Weltkarte

 
Klicken Sie in der Karte auf eine Anbauregion, um weitere Informationen zu erhalten.

Spanien Galicia Castilla y Leon Castilla y Leon La Rioja Navarra Aragon Aragon Cataluna Pais Vasco Madrid Extremadura Castilla-La Mancha Valencia Murcia Andalucia Baleares
 

1. GALICIA
Galicia, im Nordwesten Spaniens, grenzt an Portugal – wie Klima und Böden sich ähneln, so ähneln sich auch die Weine. Auch die Vielfalt von Traubensorten erinnert an Portugal; in Galizien sollen es an die 140 Arten sein. Die galizischen Weine sind trocken und herb, die besten stammen aus dem DO-Weinbaugebiet Rias Baixas – vor allem Weißweine. Im DO-Gebiet Valdeorras werden trockene Weißweine und frische, fruchtige Rotweine hergestellt.

2. CASTILLA Y LEÒN
Hervorragende Weine stammen aus dem Gebiet am Fluss Duero: Alt-Kastilien und León. Diese Tropfen stellen eine ernsthafte Konkurrenz für den Rioja dar. In den DO-Weinbaugebieten Ribera del Duero, Rueda, El Bierzo und Toro werden vorzügliche Rot-, Rosé- und Weißweine erzeugt. Einheimische Traubensorten überwiegen, aber auch Cabernet Sauvignon, Merlot und Malbec werden angebaut. Schmackhafte Tischweine werden in Cebreros, Cigales und Valdevimbre hergestellt.

3. PAIS VASCO
Das Klima im spanischen Baskenland ist geprägt von den kühlen Nordwinden vom Atlantik und der feuchten Luft vom Golf von Biskaya. Der hier gewonnene Wein namens Txaxolí zeichnet sich durch einen geringen Alkohol- und einen hohen Säuregehalt aus, aromatisch und elegant.

4. LA RIOJA
Das Gebiet Rioja erhielt als erste spanische Weinbauregion den DOCa.-Status. Die berühmten Rioja-Weine werden nach traditionellen Methoden ausgebaut. Ihr typischer Vanilleduft und -Erdbeergeschmack entwickelt sich während der langen Reifezeit in Eichenfässern. Die Weißweine sind grünlich-gelb, leicht, frisch und fruchtig. Die Rotweine, vinos tintos, sind dunkel, kräftig und körperreich. Rioja wird auch als Roséwein angeboten, Rosado, trocken, halbsüß oder süß.

5. NAVARRA
Die Roséweine, Rosados, aus der DO-Region Navarra sind eine berühmte Spezialität. Exzellente Rot- und Roséweine kommen aus Las Campanas, südlich von Pamplona. Bemerkenswert ist der Navarra verde, der spritzige und säurebetonte Chacolí, der jung genossen werden soll. Ihn gibt es als Rot- und als Weißwein.

6. ARAGÓN
Südlich von Navarra, in Aragonien, herrscht ein mediterranes Klima. Den DO-Status tragen die Gebiete Campo de Borja, Carinena, Calatayud und Somontano. In Campo de Borja werden rustikale, starke Rot- und Roséweine erzeugt, Carinena liefert tiefdunkle, herbe Rotweine mit Veilchenbouquet und trockene Rosé- und Weißweine, aber auch süße Weiß- und Rotweine. Leichte, rubinrote Weine stammen aus Somontano.

7. CATALUNA
Die autonome Provinz Katalonien hat acht DO-Weinbaugebiete – Alella, Ampurdán-Costa Brava, Costers del Segre, Penedés, Priorato, Tarragona, Terra Alta, Conca de Barbera. Von hier kommen die qualitativ besten Weine Spaniens. Zu den Spezialitäten der Provinz zählen Rancio, ein oxidierter Weißwein, der bislang hauptsächlich in Spanien bekannt ist, die aufgespriteten Aperitif- oder Dessertweine und Mistela, ein nicht vergorener Most.
 
 
 
SitemapLinksKontaktImpressum